L'écran d'édition a besoin d'au moins 450 pixels en horizontal. Veuillez faire tourner votre écran ou utiliser un écran plus grand.

Kultur 19

Woher kommst du?

In der westlichen Welt gehören mayko aṯat? ܡܰܝܟܐ ܐܰܬ݂ܰܬ؟ oder mayko hat? ܡܰܝܟܐ ܗܰܬ؟ „woher kommst du?“ zu den ersten Fragen, die sich Aramäer/Assyrer stellen, wenn sie sich zum ersten Mal treffen. Dabei geht es darum, herauszufinden welcher Dorfgemeinschaft, in der Regel sind es die Dörfer des Turabdin, man angehört. Traditionell hatten die Menschen in den Dörfern enge und oft familiäre Beziehungen zueinander. Diese Beziehungen werden weiterhin auch im Westen über eingetragene Dorfvereine gepflegt. Fast zu jedem Dorf im Turabdin gibt es einen Dorfverein. Diese Dorfvereine dienen der Stärkung der Identität und des Zusammengehörigkeitsgefühls im Westen und der Unterstützung in der Entwicklung der Dörfer im Turabdin.

Die familiären Wurzeln in einem der Dörfer und Städte des Turabdin und die Identifikation mit diesen Orten prägen die gesellschaftliche Organisation der Aramäer/Assyrer. Die Frage nach dem historischen Ursprung dient zudem zur Bildung sozialer Netzwerke und zum Ausdruck der Sehnsucht nach der alten Heimat oder dem Geburtsort. Veranschaulichen lässt sich diese Frage anhand des weithin bekannten Liedes Mayko aṯat ܡܰܝܟܐ ܐܰܬ݂ܰܬ „Woher kommst du?“ von Marawge Aydin aus dem Jahre 1999:
Mayko aṯat ܡܰܝܟܐ ܐܰܬ݂ܰܬ

Dcarto:

Mayko aṯat, mayko aṯat?

Marli m ayna aṯro aṯat.

Me Beṯnahrin, me Ṭurcabdin?

Marli m ayna qriṯo aṯat.

ܕܥܰܪܬܐ:

ܡܰܝܟܐ ܐܰܬ݂ܰܬ، ܡܰܝܟܐ ܐܰܬ݂ܰܬ؟

ܡܰܪܠܝ ܡܐܰܝܢܰܐ ܐܰܬ݂ܪܐ ܐܰܬ݂ܰܬ.

ܡܶܐ ܒܶܝܬ݂ܢܰܗܪܝܢ، ܡܶܐ ܛܘܪܥܰܒܕܝܢ؟

ܡܰܪܠܝ ܡܐܰܝܢܰܐ ܩܪܝܬ݂ܐ ܐܰܬ݂ܰܬ.

1. Me Badëbbe, me Marbobo?

Me Gremira, mi Gundëke?

Mu Sedäri, m Xärabe-Mëška?

Marli m ayna qriṯo aṯat.

ܐ. ܡܶܐ ܒܰܕܷܒܒܶܐ، ܡܶܐ ܡܰܪܒܳܒܐ؟

ܡܶܐ ܓܪܶܡܝܪܰܐ، ܡܝ ܓܘܕܷܟܶܐ؟

ܡܘ ܣܶܕܱܪܝ، ܡܟ݂ܱܪܰܒܶܐ ܡܷܫܟܰܐ؟

ܡܰܪܠܝ ܡܐܰܝܢܰܐ ܩܪܝܬ݂ܐ ܐܰܬ݂ܬ.

2. Me Arkaḥ, hat Ḥuwayto hat?

Nëḥlayto hat, Kafrayto hat?

Mi Rayëte, Arbayto hat?

Marli m ayna qriṯo aṯat.

ܒ. ܡܶܐ ܐܰܪܟܰܚ، ܗܰܬ ܚܘܘܰܝܬܐ ܗܰܬ؟

ܢܷܚܠܰܝܬܐ ܗܰܬ، ܟܰܦܪܰܝܬܐ ܗܰܬ؟

ܡܝ ܪܰܝܷܬܶܐ، ܐܰܪܒܰܝܬܐ ܗܰܬ؟

ܡܰܪܠܝ ܡܐܰܝܢܰܐ ܩܪܝܬ݂ܐ ܐܰܬ݂ܬ.

3. Curnës w Midën w Bëssorino?

Kafro, Aḥlaḥ w Boqësyone?

Dayro du Ṣlibo, Derqubbe?

Marli m ayna qriṯo aṯat.

ܓ. ܥܘܪܢܷܤ ܘܡܝܕܷܢ ܘܒܷܣܣܳܪܝܢܐ؟

ܟܰܦܪܐ، ܐܰܚܠܰܚ ܘܒܳܩܷܣܝܳܢܶܐ؟

ܕܰܝܪܐ ܕܘ ܨܠܝܒܐ، ܕܶܪܩܘܒܒܶܐ؟

ܡܰܪܠܝ ܡܐܰܝܢܰܐ ܩܪܝܬ݂ܐ ܐܰܬ݂ܬ.

4. Me Bote w Ḥaḥ, Ḥapsës, Yardo?

Me Ṣalëḥ, Zaz, me Ciwardo?

Me Mëḏyaḏ w Carbaye, Mzizaḥ?

Marli m ayna qriṯo aṯat.

ܕ. ܡܶܐ ܒܳܬܶܐ ܘܚܰܐܚ، ܚܰܦ݁ܣܷܤ، ܝܰܪܕܐ؟

ܡܶܐ ܨܰܠܷܚ، ܙܰܐܙ، ܡܶܐ ܥܝܘܰܪܕܐ؟

ܡܶܐ ܡܷܕ݂ܝܰܕ݂ ܘܥܰܪܒܰܝܶܐ، ܡܙܝܙܰܚ؟

ܡܰܪܠܝ ܡܐܰܝܢܰܐ ܩܪܝܬ݂ܐ ܐܰܬ݂ܬ.

5. Me Karboran, m Sare w Tammarz?

Me Beṯ-Mancëm, Mcare w Qanaq?

Me Azëx, me Birguriya?

Marli m ayna qriṯo aṯat.

ܗ. ܡܶܐ ܟܰܪܒܳܪܰܐܢ، ܡܣܰܪܶܐ ܘܬܰܡܡܰܪܙ؟

ܡܶܐ ܒܶܝܬ݂ܡܰܢܥܷܡ، ܡܥܰܪܶܐ ܘܩܰܢܰܩ؟

ܡܶܐ ܐܰܙܷܟ݂، ܡܶܐ ܒܝܪܓܘܪܝـܝܰܐ؟

ܡܰܪܠܝ ܡܐܰܝܢܰܐ ܩܪܝܬ݂ܐ ܐܰܬ݂ܬ.

6. Me Ëštrako, Kafarbiye?

Mi Qamëšlo w Qaḥṭaniye?

Mi Gozarto w mu Xabur?

Marli m ayna qriṯo aṯat.

ܘ. ܡܶܐ ܐܷܫܬܪܰܟܐ، ܟܰܦܰܪܒܝـܝܶܐ؟

ܡܝ ܩܰܡܷܫܠܐ ܘܩܰܚܛܰܢܝـܝܶܐ؟

ܡܝ ܓܳܙܰܪܬܐ ܘܡܘ ܟ݂ܰܒܘܪ؟

ܡܰܪܠܝ ܡܐܰܝܢܰܐ ܩܪܝܬ݂ܐ ܐܰܬ݂ܬ.