Die Bearbeitungsansicht erfordert mindestens 450 Pixel Breite. Bitte drehen Sie Ihr Gerät um 90° oder benutzen ein Gerät mit größerem Bildschirm.

ܔܘܠܶܐ ܘ ܓܰܘܢܶܐ
ܔܘܠܶܐ ܘ ܓܰܘܢܶܐ
ܒܝ ܨܷܪܬܰܬ݂ܶܐ ܟܳܚܳܙܝܢܰܐ ܟܡܐ ܦܰܠܩܶܐ ܕܔܘܠܶܐ ܕܰܢ ܢܝܫܶܐ ܘܕܰܓ ܓܰܘܪܶܐ،
ܒܥܰܝܢܝ ܙܰܒܢܐ ܣܬܶܐ ܟܳܝܷܠܦܝܢܰܐ ܐܰܢ ܐܷܫܡܳܢܶܐ ܕܰܓ ܓܰܘܢܶܐ.
ܡܰܨܷܬ݂ ܐܘܥܕܐ ܥܰܠ ܐܘ ܪܷܬ݂ܡܐ ܘܡܰܕܥܰܪ ܒܷܬ̣ܪܝ.
 
Jule w Gawne  Kleidung und Farben
Bi ṣërtaṯe koḥozina kmo falqe d jule dan niše w dag gawre, Auf diesem Bild sehen wir männliche und weibliche Kleidungsstücke
b cayni zabno ste koyëlfina an ëšmone dag gawne. und lernen zugleich die Farbbezeichnungen kennen.
Maṣëṯ ucdo cal u rëṯmo w madcar bëṯri. Sprechen Sie die Wörter nach, achten Sie dabei auf die Aussprache:

1. ܫ̰ܰܟܶܬ ܟܳܡܐ 2. ܦܰ݁ܢܛܪܳܢ ܙܰܪܩܐ 3. ܒܠܘܙܶܐ ܡܰܢܷܫܟܰܝܬܐ 4. ܦܷܣܛܰܢ ܝܰܪܳܩܐ 5. ܒܰܕܠܶܐ ܩܰܛܡܳܢܝܬ݂ܐ 6. ܩܶܡܷܣܬܐ ܚܶܘܰܪܬܐ7. ܦܰܢܶܪܰܐ ܩܰܚܘܳܢܰܝܬܐ 8. ܔܘܠܶܐ ܬܰܚܬܳܝܶܐ

9. ܩܘܒܥܐ ܫܰܥܘܬ݂ܐ 10. ܓܷܪܘܶܐ ܣܶܡܳܩܶܐ

1. čaket komo 2. Panṭron zarqo 3. Bluze manëškayto 4. fësṭan yaroqo 5. Badle qaṭmoniṯo 6. Qemësto ḥewarto 7. Fanera qaḥwonayto 8. Jule taḥtoye 9. Qubco šacuṯo 10. Gërwe semoqe
ܔܘܠܶܐ ܘܓܰܘܢܶܐ
ܐܝ ܣܰܪܐ ܡܶܐ ܙܰܘܢܐ ܟܳܥܰܘܕܐ ܒܝ ܕܘܟܰܢܐ ܕܰܔ ܔܘܠܶܐ. ܗܰܘܝܠܰܗ ܢܷܣܝܳܢܐ ܛܰܘܘܐ ܒܘ ܙܘܳܢܐ ܘܙܶܒܳܢܐ.
ܡܰܘܟ݂ܰܐ ܗܰܘܝܐ ܡܕܰܒܪܳܢܝܬ݂ܐ ܠܝ ܕܘܟܰܢܐ.
ܟܐܷܕܥܐ ܐܰܙ ܙܰܘܳܢܶܐ ܡܷܢ ܫܷܟܷܠ ܔܘܠܶܐ ܟܳܪܷܚܡܝ ܘܐܰܝܕܰܪܒܐ ܐܳܒܐ ܘܫܘܩܠܐ ܐܰܥܡܰܝـܝܶܗ.
ܐܘ ܫܘܚܠܳܦܐ ܒܘ ܫܘܚܠܳܦܐ ܟܷܐܕ݂ܥܐ ܐܰܝܢܰܐ ܔܘܠܶܐ ܒܝ ܡܳܕܰܐ ܢܶܐ ܘܡܷܢ ܡܰܚܬܐ ܒܝ ܕܘܟܰܢܐ.
ܟܳܡܰܚܬܐ ܒܳܠܐ ܥܰܠ ܐܰܓ ܓܰܘܢܶܐ ܕܟܐܷܙܙܷܢ ܥܰܡ ܚܕ݂ܳܕ݂ܶܐ.
ܡܰܬ݂ܠܐ، ܣܶܡܳܩܐ ܘܟܳܡܐ ܥܰܡ ܚܕ݂ܳܕ݂ܶܐ، ܫܰܥܘܬ݂ܐ ܘܙܰܪܩܐ ܥܰܡ ܚܕ݂ܳܕ݂ܶܐ ܘܓ݂ܶܪ.
ܐܝ ܣܰܪܐ ܟܳܚܰܝܪܐ ܛܰܘܘܐ ܥܠ ܐܘ ܛܘܟܳܣܐ ܕܓܰܘܰܗ ܕܝ ܕܘܟܰܢܐ.
ܟܳܦܷܪܫܐ ܓܰܒܐ ܠܰܓ ܓܰܘܪܶܐ، ܚܰܐ ܠܰܢ ܢܝܫܶܐ، ܚܰܐ ܠܰܢ ܢܰܥܝܡܶܐ ܘܚܰܐ ܠܰܥ ܥܠܰܝܡܶܐ.
ܟܳܦܷܪܫܐ ܣܬܶܐ ܐܰܬ ܬܷܓ݂ܡܶܐ ܕܰܔ ܔܘܠܶܐ ܡܶܐ ܚܕ݂ܳܕ݂ܶܐ: ܦ݁ܰܢܛܪܳܢܰܬ، ܦܷܣܛܰܢܰܬ، ܫ̰ܰܟܶܬܰܬ، ܩܶܡܷܣܝܳܬ݂ܶܐ، ܩܳܡܳܬ݂ܶܐ، ܦܰܢܶܪܰܬ، ܒܠܘܙܰܬ، ܟܪܰܘܰܬ ܘܓ݂ܶܪ.
ܒܷܬ݂ܶܪ ܟܳܦܷܪܫܰܠܠܶܗ ܠܰܓ ܓܰܘܢܶܐ: ܣܶܡܳܩܐ، ܟܳܡܐ، ܚܶܘܳܪܐ، ܫܰܥܘܬ݂ܐ، ܙܰܪܩܐ، ܝܰܪܳܩܐ، ܩܰܛܡܳܢܐ، ܩܰܚܘܳܢܳܝܐ، ܦܷ݁ܪܬܰܩܰܢܝ، ܘܰܪܕܳܢܳܝܐ، ܡܰܢܷܫܟܳܝܐ ܘܓ݂ܶܪ.
ܗܰܘܟ݂ܰܐ ܟܳܡܥܰܠܩܐ ܟܘܠ ܡܶܕܶܐ ܡܛܰܟܣܐ ܘܫܰܦܝܪܐ ܒܕܘܟܬ݂ܶܗ.
ܐܰܡ ܡܶܕܳܢܶܐ ܢܰܥܝܡܶܐ، ܟ݂ܘܕ ܐܰܓ ܓܷܪܘܶܐ، ܩܘܒܥܶܐ، ܔܘܠܶܐ ܬܰܚܬܳܝܶܐ، ܩܕܳܫܶܐ، ܡܰܪܘܳܕ݂ܶܐ، ܫܰܝܪܶܐ ܘܓ݂ܶܪ ܡܶܕܳܢܶܐ ܟܳܡܰܚܬܰܠܠܶܗ ܒܰܣ ܣܰܠܶܐ ܐܰܘ ܥܰܠ ܐܰܛ ܛܷܒܠܳܝܳܬ݂ܶܐ.
ܒܝ ܕܘܟܰܢܐ ܕܝ ܣܰܪܐ ܟܝܬ ܔܘܠܶܐ ܘܚܷܫܠܳܬ݂ܶܐ ܠܰܝ ܝܰܘܡܶܐ ܡܒܰܝܢܶܐ ܘܠܰܝ ܝܰܘܡܶܐ ܫܰܪܝܶܐ.
ܠܰܫܰܢ ܐܝ ܕܘܟܰܢܐ ܡܰܠܟ݂ܐ ܛܰܘܘܐ ܘܢܳܦܰܩ ܐܷܫܡܰܗ ܒܝ ܛܰܘܘܬ݂ܐ، ܐܝ ܣܰܪܐ ܡܶܐ ܟܘܠܶܗ ܠܶܒܰܗ ܟܳܥܰܘܕܐ ܘܟܳܡܥܰܘܢܐ ܐܰܙ ܙܰܘܳܢܶܐ.
Jule w Gawne Kleidung und Farben
I Saro me zawno kocawdo bi dukano daj jule. Hawila nësyono ṭawwo bu zwono w zebono. Saro arbeitet schon lange im Bekleidungsgeschäft. Sie hat inzwischen große Erfahrung im Kauf und Verkauf.
Mawxa hawyo mdabroniṯo li dukano. Deshalb ist sie Leiterin des Ladens geworden.
Këḏco az zawone mën šëkël jule korëḥmi w aydarbo obo w šuqlo acmayye. Sie kennt den Geschmack der Kunden und weiß, wie sie sich mit ihnen unterhalten soll.
U šuḥlofo bu šuḥlofo këḏco ayna jule bi moda ne w mën maḥto bi dukano. Zu jeder Saison weiß sie, welche Kleidung in Mode ist und welche sie im Laden ausstellen soll.
Komaḥto bolo cal ag gawne d këzzën cam ḥḏoḏe. Sie achtet auf die Farben, die zusammenpassen.
Maṯlo, semoqo w komo cam ḥḏoḏe, šacuṯo w zarqo cam ḥḏoḏe w ġer. Wie z.B. rot und schwarz, oder gelb und blau und so weiter.
I Saro koḥayro ṭawwo cal u ṭukoso d gawa di dukano. Saro achtet sehr auf die Ordnung im Geschäft.
Kofëršo gabo lag gawre, ḥa lan niše, ḥa lan nacime w ḥa lac clayme. Sie teilt den Laden jeweils in eine Abteilung für Männer, Frauen, Kinder und Jugendliche.
Kofëršo ste at tëġme daj jule me ḥḏoḏe: panṭronat, fësṭanat, čaketat, qemësyoṯe, qomoṯe, fanerat, bluzat, krawat w ġer. Sie trennt auch die Kleidungssorten voneinander: Hosen, Kleider, Jacken, Hemden, Röcke, Pullover, Blusen, Krawatten und so weiter.
Bëṯër kofëršalle lag gawne: semoqo, komo, ḥeworo, šacuṯo, zarqo, yaroqo, qaṭmono, qaḥwonoyo, përtaqani, wardonoyo, manëškoyo w ġer. Dann teilt sie sie nach Farben auf: rot, schwarz, weiß, gelb, blau, grün, grau, braun, orange, rosa, lila und so weiter.
Hawxa komcalqo kul mede mṭakso w šafiro b dukṯe. So hängt sie alles geordnet und ordentlich an seinen Platz.
Am medone nacime, xud ag gërwe, qubce, jule taḥtoye, qdoše, marwoḏe, šayre w ġer medone komaḥtalle bas sale aw cal aṭ ṭëbloyoṯe. Die kleineren Sachen, wie Socken, Mützen, Unterwäsche, (Ketten-)Anhänger, Ohrringe, Armreife und andere Dinge legt sie in die Körbe oder auf die Tische.
Bi dukano di Saro kit jule w ḥëšloṯe lay yawme mbayne w lay yawme šarye. In Saros Laden gibt es Kleider und Schmuck für besondere Anlässe oder für den Alltag.
Lašan i dukano malxo ṭawwo w nofaq ëšma bi ṭawwuṯo, i Saro me kule leba kocawdo w komcawno az zawone. Damit der Laden gut läuft und einen guten Ruf erwirbt, arbeitet Saro fleißig und kümmert sich um die Kunden.