Die Bearbeitungsansicht erfordert mindestens 450 Pixel Breite. Bitte drehen Sie Ihr Gerät um 90° oder benutzen ein Gerät mit größerem Bildschirm.

ܫܠܳܡܐ
ܫܠܳܡܐ
ܒܚܰܐ ܝܰܘܡܐ ܐܘ ܐܰܦܪܶܡ ܟܳܢܳܦܰܩ ܠܝ ܫܘܩܐ. ܟܳܠܳܩܶܐ ܒܝ ܣܰܪܐ ܘܒܘ ܐܰܕܰܝ.
ܕܪܶܠܶܗ ܫܠܳܡܐ ܐܰܥܠܰܝـܝܶܗ. ܒܷܬ݂ܷܪ ܡܶܐ ܕܷܡܫܰܝܰܠܠܶܗ ܒܘ ܫܠܳܡܐ ܕܷܚܕ݂ܳܕ݂ܶܐ، ܦܪܝܫܝ ܘܟܘܠ ܚܰܐ ܐܰܙܙܶܗ ܠܘ ܥܘܳܕܰܝܕ݂ܶܗ.
ܡܰܨܷܬ݂ ܐܘܥܕܐ ܥܰܠ ܐܘ ܡܰܡܠܐ ܕܗܰܘܝ ܒܰܝܢܳܬ݂ܰܝـܝܶܗ:
Šlomo Hallo
B ḥa yawmo u Afrem konofaq li šuqo. Koloqe bi Saro w u Aday. An einem Tag geht Afrem einkaufen. Er trifft Saro und Aday.
Drele šlomo aclayye. Bëṯër me dë mšayalle bu šlomo dë ḥḏoḏe, friši w kul ḥa azze lu cwodayḏe. Er begrüßte sie. Nachdem sie sich kurz miteinander unterhalten hatten, trennten sie sich, und jeder ging zu seiner Arbeit.
Maṣëṯ ucdo cal u mamlo d hawi baynoṯayye: Hören Sie nun das Gespräch zwischen ihnen:
ܫܠܳܡܐ
ܐܰܦܪܶܡ: ܫܠܳܡܐ، ܐܳܢܐ ܐܷܫܡܝ ܐܰܦܪܶܡ ܝܐ.
ܐܰܕܰܝ: ܒܫܰܝܢܐ، ܐܳܢܐ ܐܷܫܡܝ ܐܰܕܰܝ ܝܐ. ܗܰܬ݂ܶܐ ܐܝ ܣܰܪܐ ܝܐ، ܐܝ ܐܰܬ݂ܬܰܝܕ݂ܝ.
ܐܰܦܪܶܡ: ܐܳܗ، ܫܘܒܩܳܢܐ، ܐܰܕ݂ܷܥܢܐ ܠܟ݂ܘ. ܐܰܝܕܰܪܒܐ ܗܰܬܘ؟ ܐܘ ܓܰܒܪܝـܝܶܠ ܐܰܝܕܰܪܒܐ ܝܐ؟
ܣܰܪܐ ܘܐܰܕܰܝ: ܬܰܘܕܝ، ܛܰܘܘܶܐ ܢܰܐ.
ܣܰܪܐ: ܐܘ ܓܰܒܪܝـܝܶܠ ܣܬܶܐ ܛܰܘܘܐ ܝܐ.
ܐܰܦܪܶܡ: ܡܷܢ ܟܳܣܰܝܡܝܬܘ ܗܰܪܟܶܐ؟
ܣܰܪܐ: ܐܰܫܷܪ ܟܳܟܘܪܟ݂ܝܢܰܐ ܒܝ ܫܘܩܐ.
ܐܰܦܪܶܡ: ܛܰܘܘܐ.
ܣܰܪܐ: ܗܰܬ ܡܰܝܟܐ ܟܐܬ݂ܰܬ؟
ܐܰܦܪܶܡ: ܟܐܬ݂ܶܢܐ ܡܘ ܒܰܝܬܐ.
ܐܰܦܪܶܡ: ܟܝܒܝ ܡܫܰܝܰܠܢܐ ܠܘܟ݂ ܡܶܕܶܐ، ܐܰܕܰܝ؟
ܐܰܕܰܝ: ܐܶ، ܟܝܒܘܟ݂.
ܐܰܦܪܶܡ: ܡܷܢ ܟܳܥܰܘܕܰܬ؟
ܐܰܕܰܝ: ܟܳܥܳܘܰܕܢܐ ܟ݂ܘܕ ܡܰܠܦܳܢܐ.
ܐܰܦܪܶܡ: ܡܷܢ ܟܳܡܷܠܦܰܬ؟
ܐܰܕܰܝ: ܟܳܡܳܠܰܦܢܐ ܣܘܪܰܝܬ.
ܐܰܦܪܶܡ: ܓ݂ܰܠܰܒܶܐ ܛܰܘܘܐ.
ܣܰܪܐ ܘܐܰܕܰܝ: ܐܶ، ܗܰܘܟ݂ܰܐ. ܦܷܫ ܒܷܫܠܳܡܐ.
ܐܰܦܪܶܡ: ܙܳܟ݂ܘ ܒܷܫܠܳܡܐ.
Šlomo Hallo
Afrem: Šlomo, ono ëšmi Afrem yo. Afrem: Hallo, ich heiߟe Afrem.
Aday: B šayno, ono ëšmi Aday yo. Haṯe i Saro yo, i aṯtayḏi. Aday: Hallo, mein Name ist Aday. Das ist Saro, meine Frau.
Afrem: Oh, šubqono, aḏëcno lxu. Aydarbo hatu? U Gabriyel aydarbo yo? Afrem: Oh, Entschuldigung, (jetzt) habe ich euch erkannt. Wie geht es euch? Wie geht es Gabriyel?
Saro w Aday: Tawdi, ṭ­awwe na. Saro und Aday: Danke, uns geht es gut.
Saro: U Gabriyel ste ṭ­awwo yo. Saro: Gabriyel geht es auch gut.
Afrem: Mën kosaymitu harke? Afrem: Was macht ihr hier?
Saro: Ašër kokurxina bi šuqo. Saro: Nun, wir sind einkaufen.
Afrem: Ṭawwo. Afrem: Gut.
Saro: Hat mayko koṯat? Saro: Woher kommst du?
Afrem: Koṯeno mu bayto. Afrem: Ich komme von zu Hause.
Afrem: Kibi mšayalno lux mede, Aday? Afrem: Kann ich dich etwas fragen, Aday?
Aday: E, kibux. Aday: Ja, das kannst du.
Afrem: Mën kocawdat? Afrem: Was arbeitest du?
Aday: Kocowadno xud malfono. Aday: Ich arbeite als Lehrer.
Afrem: Mën komëlfat? Afrem: Was unterrichtest du?
Aday: Komolafno Surayt. Aday: Ich unterrichte Surayt.
Afrem: Ġalabe ṭawwo. Afrem: Sehr gut.
Saro w Aday: E, hawxa. Fëš bë šlomo. Saro und Aday: Ja, na dann, auf Wiedersehen!
Afrem: Zoxu bë šlomo. Afrem: Auf Wiedersehen!